Zum internationalen Frauentag

Frauentag

08. März 2017

Starke Frauen, starke Demokratie – jede Frau soll ihr Leben so gestalten, wie sie selbst es möchte.

In der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ heißt es: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“ Aus dieser Erklärung geht hervor, dass der Schutz vor Diskriminierung ein Recht ist. Deshalb sollte es nicht mehr darum gehen, welche Geschlechterrolle ich besetze, sondern vielmehr, welchen beziehungsweise wessen Standpunkt ich einnehme und vertrete. So auf Augenhöhe, wären die gesellschaftlichen Umstände ebenso wie familiäre Situationen politisch sinnvoll zu gestalten: Erziehungsgeld, Mindestanforderung an Tarifverträge, Anrechnung von Kindererziehungszeiten, Gleichstellung bei Berufsfördermaßnahmen, bei Einkommen und Aufstiegschancen auch nach Unterbrechung wegen Kindererziehungszeiten, um einige der wesentlichen Punkte zu nennen.

Teilen